Die Jugendsession 2018: Jugend macht Politik

Teilnehmerbericht eines Schülers der OS Tafers:
Vom 8.11.2018 bis zum 12.11.2018 fand in Bern die 28. Eidgenössische Jugendsession statt, wo sich politikinteressierte Jugendliche aus der Schweiz trafen, um über aktuelle Themen zu diskutieren und Forderungen zu stellen. Die Jugendsession ist dafür da, der Jugend in der Schweiz eine Stimme zu geben, die in der Politik gehört wird. Die Jugendsession begann am Donnerstag mit Arbeit in den Arbeitsgruppen, am Freitag wurde ebenfalls in Arbeitsgruppen gearbeitet, jedoch kamen an beiden Tagen Experten zum diskutierten Thema und beantworteten sachliche Fragen. Ebenfalls Besuch bekamen die Jugendlichen von National- und Ständeräten. Am Samstag fand im Bundeshaus das Eröffnungsplenum statt, wo unter anderem Bundesrat Ignazio Cassis zu den Jugendlichen sprach und der Prix Jeunesse verliehen wurde. Am Sonntag schliesslich fand die Generaldebatte im Bundeshaus statt. 

Ich als Teilnehmer kann davon nur schwärmen.
Apropos: Die Jugendsession ist ein jedes Jahr wiederkehrendes Ereignis für Jugendliche mit 14-21 Jahren. Wirst du 2019 dabei sein??

Zur Webseite: https://www.jugendsession.ch/
Dort gibt es die aufgezeichnete Generaldebatte als Video (0:25 / 4:40 / 6:17)